Home | www.die-deutschlandzeitung.de
 

...Literatur...


Kindergedichte:


Vater`s Gedichte von Pierre Sens

Kindergedichte für Groß und Klein.

Auszug:

Vater hält die Wacht

Lautlos bricht die Nacht herein,
verschwunden ist der letzte Sonnenschein.
Schlaf kommt in aller Menschen Glieder,
langsam senken sich überall die Augenlider.

Alle Welt geht nämlich jetzt zur Ruh`,
und alle Fenster, Türen schließt man zu.
Am düstren Himmel in der Ferne,
leuchten nur noch Mond und Sterne.

Sanft streicht ums Haus der Abendwind,
nun schlafe ein, mein Kind!
Dein Vater hält noch die Wacht
und wünscht Dir leise "Gute Nacht!".

www.neue-kindergedichte.de





jetzt bestellen »


Kunst und Kalender

 
Kodex

Leitlinien zur Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit.

Lesen Sie mehr »
Social Media

Twitter
facebook
whatsapp

» Social Media »
Kontakt:

Telefon: +49 03334 3793222
eMail: Redaktion Deutschlandzeitung

» Kontakt »